Sonnenschutz für ein Baby

Der Sommer ist da und viele Familien genießen Sie entspannte Tage am Pool oder am Strand während dieser Zeit. wenn Sie Ihr Kind erlaubt haben jedoch auf im Freien ohne ausreichenden Sonnenschutz zu spielen, haben Sie eine enorme Gefahr für die Gesundheit genommen.

Andrea Cambio, MD, FAAD, ein Board-zertifizierten pädiatrischer Dermatologe sagt: „Es dauert nur einen schweren Sonnenbrand zu potenziell Ihrem Kind Chancen verdoppeln Melanom später im Leben tinedol zu bekommen. Wir müssen wirklich dahinter klemmen und unsere junge zu schützen.“

Haben Sie Ihr Baby Seide glatte Haut erinnern? Wenn Ihr Kind im Freien ist, können die UV-Strahlen der Sonne leicht in die Haut zu Falten führen schädigen und möglicherweise Krebs in der Zukunft. Denken Sie immer daran, dass es nicht so etwas wie eine gesunde Bräune ist, weil Bräunungs ein Zeichen der Sonne Schäden.

So ganz natürlich, die vorderste Frage, die den Sinn kommen kann, ist, in welchem Alter ist es richtig, die mit Sonnenschutz auf Ihr Baby zu beginnen?

Vor 6 Monate, ist es am besten Sonnenschutz-Nutzung auf Ihr Baby mit Ausnahme auf diese speziellen Produkte, die nur Zinkoxid als einziger Wirkstoff enthalten zu vermeiden. Verwenden Sie nur auf den freiliegenden Teile Ihres Körper des Babys. Verwendung schattierten Kleidung als primäre Schutzverfahren zusätzlich. Regulate im Freien Zeiten durch Ausgehen vor 10 Uhr oder nach 16.00 Uhr, so dass Sie die intensiven Sonnenstrahlen vermeiden.

Das bringt uns zur nächsten Frage – wie viel Sonnencreme soll ich auf meinem Kind verwenden und in welcher Frequenz?

Derzeit Die Skin Cancer Foundation hat keine festgelegte Menge an Sonnenschutz für Kinder im Wachstum verschrieben. Als Eltern, sicherzustellen, dass Sie die meisten der freiliegenden Teile und nicht ignoriert Orten wie Ohren bedeckt haben, Fußrücken, Kniekehlen, und Hände. Reiben Sie die Sonnencreme mindestens 30 Minuten vor dem Ausgehen, so dass die Haut genügend Zeit hatte, um Onycosolve kaufen die Lotion zu absorbieren.

Es wird empfohlen, alle zwei Stunden erneut anwenden. Allerdings, wenn Ihr Kind im Wasser spielen oder hat eine Tendenz zu schwitzen, dann sollte Anwendung häufiger durchgeführt werden.

Sie könnten Schwierigkeiten haben, zu entscheiden, auf welcher der beste Sonnenschutz für Ihr Kind ist.

Cambio und Kinderarzt Jerome A. Paulson, MD, FAAP, Ärztlicher Direktor für nationale und globale Angelegenheiten an der Child Health Advocacy Institute of Kinder National Medical Center in Washington, DC hat empfohlen, „ein Sonnenschutzmittel wählen, das Zinkoxid oder Titandioxid enthält, weil die Verbindungen sind weniger irritierend als andere, und nicht in die Haut aufgenommen werden dürfen. Diese Zutaten da draußen wahrscheinlich die sichersten diejenigen sind gerade jetzt. Es gibt einige Bedenken, dass andere Sonnenschutzmittel Zutaten, insbesondere Oxybenzon und Retinylpalmitat, die Form von Vitamin A ist, kann Schaden. Allerdings sind beide Chemikalien FDA für den Einsatz in Sonnenschutzmitteln zugelassen.“

Trotz dieser Bemühungen kann Ihr Kind noch Sonnenbrand bekommen.

Keine Panik, wenn das passiert. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Kinderarzt vor allem, wenn Ihr Kind unter dem Alter von einem Jahr ist. Wenn Sie Blasen zu sehen, zusammen mit starken Schmerzen und Fieber und Ihr Kind ist über ein Jahr alt, können Sie einige Hausmittel wie kühle Bäder oder feuchte Kompresse versuchen, die bei der Verringerung der Schmerzen sofort, Schwellung und Juckreiz helfen können. Bis zum vollständigen Genesung, sicherzustellen, dass Ihr Kind nicht im Freien nicht wandern.

Bleiben Sie stark

Im Durchschnitt verlieren wir 5 Prozent unserer Muskelmasse alle 10 Jahre nach dem Alter von 35, wenn wir etwas tun, nicht darüber. Der Verlust der Muskelmasse wird auch als Sarkopenie bekannt.

Die genauen Ursachen von Sarkopenie sind nicht vollständig verstanden. Mangelnde Bewegung, schlechte Ernährung, hormonelle Veränderungen und allgemeine Entzündung sind alle möglichen Ursachen. Einige dieser Ursachen können angesprochen werden, aber es kann einfach einige inhärente Folgen des Alterns, die nicht vollständig behoben werden kann.

Sarkopenie wird oft nicht bemerkt, bis es zu spät ist, wenn wir ausrutschen und hinfallen titan premium Erfahrungen oder beginnen Schwierigkeiten haben, aus Stuhl zu bekommen. Der Verlust der Muskelmasse wirkt sich die funktionellen Bewegungsfähigkeiten beibehalten, die ältere Menschen Unabhängigkeit bewahren helfen.

Durch den Eingriff in regelmäßigen Krafttraining und im Anschluss an eine gesunde Ernährung, die ausreichende Mengen an Protein enthält, können wir den größten Teil der Muskelverlust verhindern mit dem Alter verbunden sind. Obwohl wir die Uhr zurückzudrehen, können nicht in der Lage sein, können wir Verlust von Muskel verlangsamen.

Krafttraining:

Krafttraining ist ein Verfahren zur Verbesserung der Muskelkraft durch allmählich die Fähigkeit, zunehmende Kraft durch die Verwendung von freien Gewicht, Maschinen zu widerstehen, oder die eigenen Körpergewicht einer Person. Krafttrainingseinheiten sind big bust test so konzipiert, zunehmend größeren Widerstand zu verhängen, was wiederum die Entwicklung der Muskelkraft stimuliert den zusätzlichen Bedarf zu decken.

Trainingsplan für Senioren:

Krafttraining sollte mit leichten Gewichten begonnen werden, mit einer Ebene, die bequem ist zu Beginn der Ausbildung zu heben und die zunehmenden Wiederholungen und Poundage wie die Muskeln stärker werden.

Die meisten Experten sind sich einig der folgenden Trainingsplan:

• Frequenz: Zwei oder mehr Tagen pro Woche

• Intensität: ältere Erwachsene sollten ein Widerstand Trainingsprogramm mit der Lichtintensität , dh 40% bis 50% einer Wiederholungs Maximal- oder 1-RM beginnen. Die Intensität kann nach und nach je nach individuellen Fortschritten aufgebaut werden. Moderate Intensität beträgt 60% -70% einer Wiederholungs Maximal- oder 1-RM. Licht (1-5), mittel (5-6) und kräftig (7-10) Intensität auf einer Skala von 0-10 – wenn 1-RM nicht gemessen wird, kann Intensität wie vorgeschrieben werden.

• Typ: Progressive Gewicht Trainingsprogramm beinhaltet 8-10 Übungen , um die großen Muskelgruppen mit 1 Satz von 10-15 Wiederholungen je beteiligt ist . Treppensteigen und andere Verstärkung Aktivitäten, die die großen Muskelgruppen können ebenfalls hinzugefügt werden.

Eine geringe Menge an Gewicht in regelmäßigen Abständen erhöht wird Muskelmasse und beeinflusst den Stoffwechsel, Knochendichte, verringert die Insulinresistenz und sogar Hilfe in besserem Schlaf erhöhen.

Älteste sollte ausreichend Kern Übungen umfassen Gleichgewicht und die Stabilität zu verbessern, stellen Sie sicher, was das Risiko von Stürzen zu reduzieren.

Sicherheitstipps:

Im Folgenden sind einige wichtige Tipps für ein Programm von Krafttraining:

1. Wärmen Sie mindestens 10 Minuten vor dem Training und abkühlen für mindestens 10 Minuten nach dem Training.
2. Achten Sie auf eine gute Form der Körperhaltung bei allen Übungen.
3. Nicht Atem halten während des Trainings, um sicherzustellen , auf die Ausübung Teil der Übung atmen
4. Greifen Sie nicht die Gewichte fest
5. Alle Bewegungen bewusst in einem langsamen bis mäßiger Geschwindigkeit getan werden sollte.
6. Einige Schmerzen im Muskel ist zu erwarten, aber die Übung beenden , wenn Sie Schmerzen in den Gelenken spüren.
7. Man sollte 2 Sätze von 10 Wiederholungen in guter Form Gewichte vor der Erhöhung vervollständigen kann.
8. Es ist möglich, Krafttraining täglich von großen Muskelgruppen abwechseln. Zum Beispiel kann man die Beine am Montag und Arme am Dienstag arbeiten.

Unterm Strich:

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Krafttraining baut Muskeln und Knochen regelmäßig von älteren Menschen nicht nur getan gezeigt, sondern wirkt auch die Schwäche und Gebrechlichkeit, die in der Regel mit dem Alter kommt. So ist es von größten Wert für Senioren und alte Menschen etwas Krafttraining, um ihr Übungsprogramm hinzuzufügen.

Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass wir Muskel in Höhe von 5% alle 10 Jahre, was zu Gebrechlichkeit und Schwierigkeiten bei der Durchführung von Tag zu Tag Aktivitäten verlieren, die auf die Erhöhung hält wie das Alter mehr geht.